Mein Jakobsweg Tag #7

Die erste Woche ist hinüber, die Muskeln erschöpft und die Müdigkeit gewinnt die Oberhand.

Nach einer kalten und verregneten Nacht im Zelt packe ich meine sieben Sachen, frühstücke Hartwurst und Proteinbrot auf einem Bankerl und mach mich dann auf den Weg, um dem heutigen Wetter, das mal wieder gegen mich zu sein scheint, zu trotzen. Der Wind bläst, anders als die Tage zuvor, heute mit voller Stärke, in die mir entgegengesetzte Richtung. Wie auch sonst. Jeder Schritt wird dadurch zur Herausforderung und verlangt mir einiges ab. Darum beschließe ich, meinen heutigen Weg ein wenig zu verkürzen, um meinen Beinen eine Möglichkeit zur Regeneration zu geben. Daher suche ich mir heute nach „nur“ 20 Kilometern eine nette Unterkunft in Enns, um den Schlafentzug der letzten Woche und besonders der letzten Nacht im Zelt, ein wenig auszugleichen und mich einmal richtig auszuschlafen.

Heute Nacht werd ich versuchen, meinen Rucksack nach unnötigem Balast zu durchforsten und, wenn möglich, das Gewicht zu reduzieren/optimieren, um richtig in Woche 2 starten zu können.

Tagesübersicht:

Weg: Strengberg – St. Pantaleon – Arbing – Enns

Strecke: 19.6 km

Schritte: 30.040

Ein Kommentar zu „Mein Jakobsweg Tag #7

Gib deinen ab

  1. Möchten dir auf diesem Weg ganz viel positive Energie schicken-wir denken an Dich und verfolgen alle mit Spannung deinen Weg. Hoffe der Wettergott ist bald gnädiger👨‍👩‍👧‍👧

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: